Das Bad ist eines der Zimmer im Haus, das schnell renovierungsbedürftig wird. Nicht nur weil wir es oft benutzen sondern auch weil es beständiger Feuchtigkeit ausgesetzt ist. Zur gleichen Zeit ist es auch das Zimmer, dessen Renovierung am teuersten ist. Vor allem wenn es so marode ist wie dieses aus unserem Beispiel. Mit der richtigen Hilfe, etwas Arbeit und einer kleinen Investition wurde dieses Bad komplett verwandelt! Aus alt und abgewohnt zu Neu, frisch und cool!via: Better Homes and Gardens | Youtube

Dies war die Ausgangssituation. Aber entgegen dessen was man denken könnte reichten wenige Handgriffe, second-hand Möbel und ein wenig Farbe…

Als erstes musste man herausfinden, welche Teile noch verwendbar waren und welche ihre Tage hinter sich hatten.

ADVERTISEMENT

Nachdem klar war, wer bleiben durfte und wer nicht, hat man sich von Überflüssigem verabschiedet.

Nachdem das Bad „nackt“ war wurden die kaputten Fliesen einfach wieder angeklebt.

Nachdem der Leim getrocknet war wurde geputzt. Jede Fliese wurde mit besonderer Aufmerksamkeit wieder blitzblank geputzt.

Als die Fliesen komplett getrocknet waren wurde weiße Porzellanfarbe aufgetragen.

Nun wurde der Putz neu angestrichen. In der Farbe des Bodens.

Zum Schluss kam die neue Einrichtung. Aufgrund des niedrigen Budets nur Flohmarktware

Die Möbel wurden angepasst

Der Waschtisch bekam ein Loch für die Leitungen und dann wurde er lackiert.

Nicht schlecht, oder?

Der alte Spiegel bekam einen goldenen Rahmen

Und die Badewanne wurde überkleidet und mit Silikon fixiert.

Noch ein paar Regale und das Resultat ist fantastisch

Ein komplett neues Bad zum Niedrigpreis!

Im Video entdeckt ihr alle Schritte dieses kleinen Recycling-Wunders.